Arbeit mit dem inneren Kind

Mittels Entspannungstechniken ist es möglich, mit dem inneren Kind

in Kontakt zu kommen.

Das innere Kind trägt alte Verletzungen, Unsicherheiten und

Bedürfnisse sowie unverarbeitete, möglichweise als traumatisch

empfundene Erlebnisse. Dadurch sind Bedürftigkeiten und

Verhaltensmuster entstanden, die uns oft nicht bewusst sind,

oder die wir, auch wenn sie uns bewusst sind, vielleicht nicht

zuordnen können. Es entstehen möglichweise Unfreiheiten in

Lebensentscheidungen und (Liebes-)beziehungen. Denn das

innere Kind trägt das Bedürfnis, seine alten Verletzungen zu

heilen, z B Anerkennung zu finden, gesehen zu werden, geliebt zu werden.

Um diese Bedürfnisse nicht 1:1 auf unsere Mitmenschen und Lebenssituation

zu projizieren mit der Erwartung dass sie dort erfüllt werden, ist es nötig, sie

im Kontakt mit dem inneren Kind zu heilen.

Die eigene erwachsene Frau bzw der eigene erwachsene Mann kann ihrem/seinem

inneren Kind heute alles geben was es braucht. Zur Unterstützung sind persönliche

Helferwesen, Engel und Krafttiere sowie die eigene Seele gerne bereit.

Die Heilungsarbeit geschieht im inneren Dialog Erwachsene/r - Kind, durch viel

Raum schaffen und halten für alle Gefühle und Bedürfnisse die das Kind äußert.

Sie ist ein Prozess und mit etwas Zeit verändert sich auch im Alltag der Umgang

mit dem eigenen inneren Kind. Bedürfnisse sowie mögliche dahinterliegende

Bedürfnisse werden leichter bewusst erkannt und entsprechend damit umgegangen.

Die Arbeit mit dem inneren Kind geschieht im Rahmen energetischer Arbeit: mit

Unterstützung und im Kontakt mit der eigenen Seele, die zu Beginn bewusst

gerufen wird sowie gleichzeitiger Arbeit im energetischen System.

Je nach Thema und Geschichte kann es eine oder mehrere Sitzungen brauchen.

Manchmal entsteht ein längerer Prozess.

© 2018 Claudia Hoffmann | Impressum | Datenschutz

  • Facebook Social Icon