​​​Ausbildung Klangtherapie und energetisches Heilen (Jahresgruppe)

Musik-Improvisation für Trance und Heilungsarbeit

Der nächste Kurs (Grundkurs) beginnt

im Januar 2021 in Leipzig

Der nächste Aufbaukurs (Klangtherapie II) beginnt

im September 2021 in Leipzig

 

Diese Musiktherapie-Weiterbildung beschäftigt sich mit der

Verwendung von live improvisierter Musik für Meditation

und Trance sowie zur Unterstützung von

heilerischen / therapeutischen Prozessen

Möchtest du deine musiktherapeutischen Fähigkeiten

entwickeln oder vertiefen? Live improvisierte Musik

für Meditation und Trance, in heilerischer und

therapeutischer Arbeit verwenden ? Möchtest du vorhandene

Kenntnisse in energetischem Heilen vertiefen und

mit weiteren Techniken kombinieren ?

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

​​​​​​​​​

 

I

 

 

 

 

 

 

 

In dieser Klangtherapie-Ausbildung wird grundlegendes theoretisches Wissen vermittelt, das dann in vielen praktischen Übungen und intensiver Selbsterfahrung erlebt und erforscht wird. An 5 Wochenenden sowie durch Hausaufgaben und Gruppentreffen dazwischen experimentierst du mit verschiedenen Instrumenten und deiner Stimme, sowohl alleine als auch mit Klient+innen und findest deine individuellen Stärken.

Eingeladen sind Menschen in therapeutisch-heilerischen Berufen zur Erweiterung und Vertiefung ihre Kompetenz oder diejenigen, die einen solchen Beruf anstreben.
Es ist auch möglich, an diesem Kurs primär zur Selbsterfahrung teilzunehmen.



Inhalte sind:

 

Die Verwendung von verschiedensten Instrumenten und der Stimme.
Die Verwendung und Wirkung von Modaltonarten, Pentatonik, Tempo,

obertonreichen Instrumenten und weiteren musikalischen Mitteln.
Musikalisches Fachwissen und Intuition – wie bringe ich die zusammen ?

  • Übungen zu Präsenz, Bewusstheit, Grenzen

  • Shapeshifting

  • Grundlagen der Gesprächstechnik

  • Die individuelle spirituelle Praxis mit der Musik verbinden
    als Ausgangsbasis für die Arbeit mit anderen Menschen.

  • In welchen Zustand begebe ich mich dafür und wie.

  • Arbeit mit den Chakren

  • Helferwesen, Elementarwesen, Devas

  • Elemente schamanischer Prozesse

  • Energiearbeit

  • Grundlagen der Begleitung von therapeutisch/heilerischen

  • Prozessen
    in Gespräch und Musik in Einzel- und Gruppenarbeit.

  • Klangbehandlungen

  • Angeleitete Meditationen und Klangtrancen mit live gespielter Musik


Viele verschiedene Instrumente stehen an den Wochenenden zur Verfügung.

Die in der Musiktherapie-Fortbildung erlernten Inhalte können in den folgenden Bereichen eingesetzt werden:

  • In der Schmerztherapie

  • Bei Burn-out

  • Bei psychosomatischen Erkrankungen

  • Bei der Begleitung einer Schwangerschaft und während einer Geburt

  • In der palliativen Betreuung

  • In feinstofflich-heilerischer Arbeit mit Menschen in Krisen- und Veränderungsprozessen

  • Als Erweiterung von Yoga- und Meditationsangeboten

  • Als Erweiterung und Vertiefung einer schamanischen Arbeit


Voraussetzungen:
Grundlegende musikalische Fähigkeiten und Wissen (Notenlesen, Tonarten, Dreiklänge ...)
Das Spielen von mindestens einem Instrument (egal welches, und es werden viele weitere während der Ausbildung dazukommen, die relativ leicht zu spielen sind..)
Eine eigene spirituelle Praxis (ganz egal welcher Richtung und Tradition)
Bereitschaft zu Selbsterfahrung, Bereitschaft, in die Tiefe zu arbeiten
Zeit für Hausaufgaben zwischen den Kurswochenenden, alleine und mit anderen Menschen
Die Bereitschaft, eventuell fehlendes Theorie-Wissen zwischen den WE selbstständig zu ergänzen.

Im Anschluß gibt es die Möglichkeit am Aufbau-Kurs Klangtherapie II teilzunehmen (3 WE )

Inhalte des Aufbaukurses sind:

  • Fortgeschrittene musikalische Techniken

  • Fortgeschrittene heilerische und musikalisch-schamanische Techniken

  • Die Arbeit mit tiefer Trance

  • Supervision eigenständiger klangtherapeutischer Arbeit

Wenn du die Arbeit mit Klangtherapie in dein professionelles Angebot aufgenommen hast oder aufnehmen möchtest, kannst du im Aufbaukurs dein Wissen vertiefen und Supervision bekommen. Du lernst, mit klanginduzierter tiefer Trance zu arbeiten.  Du vertiefst die Verbindung mit deinen persönlichen Helferwesen. Du erweiterst deine Fähigkeiten und Techniken auf deinen Instrumenten und mit deiner Stimme. Selbsterfahrung und eigene Heilungsarbeit sind auch hier wichtige Bestandteile.

 

 

Die nächsten Klangtherapie-Ausbildungen (5 WE):

 

 

In Leipzig  an 5 Wochenenden (je Freitag, 18 - 21 Uhr und  Samstag/Sonntag je 10 – ca 18 Uhr. An den Samstagen kann es eventuell länger gehen als 18 h)

 

 

8.  - 10. Januar 2021

26. - 28. Februar 2021

14. - 16. Mai 2021

3. - 5. September 2021

22. - 24. Oktober 2021


Max 8 Teilnehmer*Innen
Kursgebühr: 990 €
Die SAB födert diese Ausbildung mit 50 % .

Aufbaukurs Klangtherapie II (3 WE):

24.- 26. September 2021

5. - 7. November 2021

4. - 6. März 2022

Max 8 Teilnehmer*Innen

Kursgebühr: 660 €

Schnupperabend:

Dienstag, 1. Dezember  19 h - auf Spendenbasis

Zu meiner Person:

​Mein beruflicher Werdegang beginnt als Musikerin. Von 1985 - 1997 habe ich meine Diplome als Geigenlehrerin, Orchestermusikerin sowie das Konzertdiplom historische Aufführungspraxis erworben. Ich arbeite freiberuflich mit den Schwerpunkten Alte Musik, Folklore und Improvisation, mit meinen Ensembles La Moresca und Trelva.

Intensive Beschäftigung mit der Wirkung verschiedener Instrumente und Klänge sammelte ich sowohl in meiner anschliessenden Musiktherapieausbildung als auch in meiner langjährigen Tätigkeit als ausübende Musikerin, sowohl in klassischen Konzerten als auch in der Arbeit mit improvisierter Musik: Klangmeditationen, Musik für intuitiven Tanz, live Musik für Trancetanz in Zusammenarbeit mit Gudrun Fischer, Freiburg

Von 2004 - 2008 habe ich in Cornwall (Südwestengland) gelebt. In dieser Zeit habe ich folgende Ausbildungen gemacht: Rückführungen in frühere Leben, Arbeit mit dem inneren Kind und Chakra Balancing (Lösungsarbeit). Seit 2008 arbeite ich damit in Deutschland. 2013/14 absolvierte ich eine weitere Ausbildung: Soul Healing bei Kathy Jones in Glastonbury.

Seit 2015 bin ich in Glastonbury bei Katinka Soetens im Kurs der Priesterin der Göttin Rhiannon, einer europäisch keltischen Liebesgöttin. Seit Mai 2017 bin ich initiierte Priesterin und biete als solche Zeremonien, Workshops und Einzelarbeit im Tempel der Göttin in Leipzig an.

Live improvisierte Musik verwende ich in vielen meiner Veranstaltungen als Weg in Meditation und Trance.

Die Landschaft, die wilde Natur und die alten heiligen Plätze Cornwalls und Englands sind mein Zuhause und meine Kraftquelle für meine Arbeit.

Übersicht meiner Qualifikationen:

1985 - 1997 Musikstudium mit den Diplomen Musikpädagogin, Orchestermusikerin, Konzertexamen historische Aufführungspraxis Alte Musik

1997 - 1999 Musiktherapieausbildung bei Eva Maria Bauer, München

2006–2010 Ausbildungen in Reinkarnationstherapie, Arbeit mit dem inneren Kind und Lösungsarbeit auf Basis transpersonaler Psychologie bei Eloha Ferin (Penzance, UK)

2013–2014 Ausbildung Soul Healing bei Kathy Jones (Glastonbury, UK)

2015–2019  Ausbildung bei Katinka Soetens (Glastonbury, UK) zur Sacred Sexual Priestess mit den Inhalten Zeremonie, Körper- und Atemarbeit, Schattenarbeit, körperorientierte Lösungsarbeit, Sacred Touch, Mythologie und Archetypen.

Fortbildungen in Body-Dearmouring bei Gillian Alexander, Wheel of Consent bei Matthias Schwenteck, Kundalini-Energiearbeit/Ganzkörper-Energie-Orgasmus bei Elaine Young und tantrischer Massage bei Michaela Riedl.

 

 

Hörproben und youtubes:

 

www.raum-fuer-klang.de

 

​​​​​www.la-moresca.de

www.trelva.com

Youtubes: Claudia Hoffmann Boswedden Trio

© 2018 Claudia Hoffmann | Impressum | Datenschutz

  • Facebook Social Icon