Begegnung mit dem inneren Kind

Workshop mit Zeremonie

  • Wenn wir im Leben über Verhaltensmuster stolpern, die unser Verstand eigentlich schon verstanden hat...

  • Wenn wir uns kraftlos und machtlos fühlen

  • Wenn wir Bedürftigkeit spüren (und diese manchmal auch auf andere Menschen projezieren)

  • Wenn wir in Beziehungen in eine Schieflage geraten

  • Wenn wir von Emotionen überflutet werden..

 

...dann ist es eine gute Idee, mit dem inneren Kind in Kontakt zu kommen und diese Beziehung zu dem jüngeren Teil unseres Selbst zu pflegen.

Das innere Kind braucht einen guten geschützten Rahmen, da es verletzlich ist. Es braucht Zeit und Ungestörtheit, es braucht Ruhe und Sicherheit. Es möchte im Körper und in der Seele erreicht werden, nicht nur mit dem Verstand.

Wir erforschen in diesem Workshop Erinnerungen, Wünsche, Emotionen und Bedürfnisse des inneren Kindes. Wir tauchen in einer angeleiteten Meditation ein in einen ersten oder schon bestehenden Kontakt. Wir geben ihm Raum und spielen.

Wenn die Beziehung einmal hergestellt ist, kann sie weiter gepflegt werden und der Prozess der Heilung wird weitergehen. Zur Unterstützung hierfür werden wir am  zweiten Tag des Workshops unter Anleitung als Verkörperung unseres inneres Kindes eine schöne weiche Puppe herstellen und diese in einer liebevollen Zeremonie einweihen.

Die Puppe kann dann zuhause einen guten Platz bekommen. Mit ihr kann "gearbeitet" werden: sie kann bekuschelt, gehalten , mit ihr gesprochen werden. Reale körperliche Aktionen - wie das  konkrete Halten dieser Verkörperung des inneren Kindes  - sind sehr hilfreich, um emotionale Heilungsprozesse weiterhin zu unterstützen.

Workshopleitung:

Martina Bartova (martinabartova.eu) und Claudia Hoffmann

Samstag/Sonntag 6./7. Februar 2021 je 10 - 18 h

Max 12 Teilnehmer+innen

Kosten : 250 € zzgl Material

Anmeldungen bis 22. 1. 21

© 2018 Claudia Hoffmann | Impressum | Datenschutz

  • Facebook Social Icon